Oberwallufer Oktoberfest - Kartenvorverkauf

Mordsgaudi mit dem FSV und den Lorcher Schloßbergmusikanten zum Oktoberfest in Oberwalluf am 14.10.2017!

In den Vorverkaufsstellen können die Eintrittskarten für 5,- pro Stück gekauft werden:

Kümmerers Lädchen, Erikaweg 2

Friseursalon CH-Haarstyling, Markstr. 22

Restaurant Die Post in Walluf, Mühlstr. 116

Vereinsheim FSV (jeden Mi und Fr Abend sowie zu Heimspielen), Im Johannisfeld

 

Jetzt schon Karten sichern - das Kontingent ist begrenzt.

7. Spieltag:  SV Wisper Lorch - FSV Oberwalluf 2:1

Der FSV Oberwalluf musste sich in Lorch mit 2:1 geschlagen geben.

 

Die ersten 30 Minuten dominierte der FSV das komplette Spielgeschehen und ging früh in Führung. Bereits in der 7. Minute trag Eckerich zum verdienten 1:0 und alles schien nach Plan zu laufen.

Man hatte noch zwei gute Möglichkeiten die Führung in der Anfangsphase auszubauen, allerdings konnte man diese nicht nutzen. Nach einer halben Std. kam dann Lorch immer besser ins Spiel. Lorch war daraufhin in den Zweikämpfen bissiger und meistens einen Schritt schneller als Oberwalluf. Noch vor der Halbzeit musste man in der 42. Minute den Ausgleich hinnehmen.

Nach der Pause leider das gleiche Bild: Lorch war aggressiver und konnte nun das Tempo der Partie bestimmen. Bereits in der 51. Minute erzielte Lorch den Führungstreffer zum 2:1. Der FSV Oberwalluf versuchte danach wieder zu seinem Spiel zu finden, was allerdings nicht wirklich funktionierte.

Lorch spielte das in der Defensive sehr strukturiert und versuchte schnell in die Offensive zu gelangen. Doch zwingende Torchancen konnte sich keine Mannschaft mehr so wirklich erspielen und das Spielgerät hielt sich die meiste Zeit im Mittelfeld auf. In der Schlussviertelstunde versuchte Oberwalluf nochmal alles nach vorne zu werfen um wenigstens einen Punkt mitzunehmen.

Doch auch das half nichts. 

Man musste sich am Ende verdienter Maßen geschlagen geben und konnte keine Punkte mit nach Hause nehmen. Lorch verschlief die ersten 30 Minuten kam danach allerdings immer besser in die Partie. Der FSV konnte an diesem Tag nicht wirklich dagegen halten. Nun gilt es sich auf die nächste Aufgabe zu fokussieren und zu Hause wieder mit 3 Punkten vom Platz zu gehen. 

 

Die zweite Mannschaft hingegen konnte im 4. Spiel den 4. Sieg einfahren. Man bezwang die Wisper in einem sehr kampfbetonten Spiel mit 3:2. 

 

Die ersten 30 Minuten konnte keine der beiden Mannschaften zu seinem eigentlich Spiel finden. Einen nennenswerte Torchancen war auf keiner Seite zu verbuchen. Nach einer halben Stunde kam Oberwalluf besser in Fahrt und konnte den ersten strukturierten Spielzug zur Führung nutzen.

In der 35. Minute wurde der Angriff endlich mal über außen vorgetragen und die anschließende Flanke konnte Spruch zur 1:0 Führung verwandeln. Dieses Tor war allerdings auch für Lorch ein Weckruf. Bereits 5 Minuten später konnte Lorch den schnellen Ausgleich feiern. Doch lediglich wiederum 2 Minuten später ging der FSV durch Haag erneut in Führung.

Mit einem 2:1 für Oberwalluf ging es in die Kabinen. Mit Wiederanpfiff übernahm der FSV die Kontrolle über die Partie. Man ließ in der Defensive so gut wie nichts mehr zu und versuchte immer wieder sich durch die dicht gestaffelte Abwehrreihe der Lorcher durchzuspielen.

Allerdings blieb man immer mit dem letzten Pass hängen. Erst in der 80. Minute konnte Oberwalluf das Übergewicht in der Partie zu einem weiteren Tor führen. Laufer traf durch einen Elfmeter.

Doch es wurde nochmal spannend, da auch Lorch noch einen Elfmeter zugesprochen bekommen wurde. In der 85. Minute nutzte Lorch diese Chance und kam nochmal auf 2:3 heran.

Die letzten 5 Minuten waren eine Abwehrschlacht der Oberwallufer und man war sichtlich erleichtert als der Schiri das Spiel abpfiff und man die drei Punkte im Sack hatte. 

Somit bleibt der FSV Oberwalluf weiterhin ohne Punktverlust an der Tabellenspitze der Kreisliga B-Reserve. 

 

Das nächste Spiel: FSV Oberwalluf vs. Walsdorf II 15 Uhr in Walluf. 

Unsere Partner