Oberwallufer Oktoberfest - Kartenvorverkauf

Mordsgaudi mit dem FSV und den Lorcher Schloßbergmusikanten zum Oktoberfest in Oberwalluf am 14.10.2017!

In den Vorverkaufsstellen können die Eintrittskarten für 5,- pro Stück gekauft werden:

Kümmerers Lädchen, Erikaweg 2

Friseursalon CH-Haarstyling, Markstr. 22

Restaurant Die Post in Walluf, Mühlstr. 116

Vereinsheim FSV (jeden Mi und Fr Abend sowie zu Heimspielen), Im Johannisfeld

 

Jetzt schon Karten sichern - das Kontingent ist begrenzt.

2. Spieltag:  FSV Oberwalluf vs. SG Rauenthal/Martinsthal 4:0

Der FSV Oberwalluf konnte den ersten Heimspieltag der neuen Saison mit beiden Mannschaften siegreich gestalten. Die zweite Mannschaft konnte mit 3:1 gewinnen, während die erste Mannschaft sogar einen 4:0 Sieg einfahren konnte. 

 

Das Spiel von der zweiten Mannschaft begann sehr schwungvoll vom FSV. Bereits nach 6 gespielten Minuten erzielte Tobi Jahn nach einer Ecke das frühe 1:0. Man konnte sich in den ersten 15 Minuten noch die ein oder andere Chance erspielen, diese allerdings nicht zum wichtigen 2:0 nutzen. Daraufhin ging unserer zweiten Mannschaft leider ein wenig die Kontrolle über das Spiel verloren. Man merkte, dass es das erste Pflichtspiel war und die Abstimmung noch nicht in allen Bereichen passte. Dadurch machte man den Gegner stark. Allerdings stand die Defensive wenigstens sicher, sodass die Rama trotzallem nicht gefährlich werden konnte. Somit ging es mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit. 

Direkt nach der Pause dann die kalte Dusche für den FSV. Die Rama konnte in der 47. Minute einen Stockfehler nutzen und den zwischenzeitigen Ausgleich erzielen. 

Dieser Treffer weckte den FSV allerdings wieder auf und man bekam wieder mehr Zugriff auf das Spiel und konnte den Gegner und das Tempo wieder dominieren. Mit schönen Kombinationen konnte der FSV sich immer wieder gefährlich vor das Tor spielen und schon in der 56. Minute eine Chance zur erneuten Führung nutzen. Erneut Tobi Jahn erzielte das 2:1. Neun Minuten später erzielte Mark Haag nach einer wunderbaren Passstafette das entscheidende 3:1. Die letzen 20 Minuten versuchte die Rama nochmal ins Spiel zu kommen, allerdings stand die Defensive vom FSV sehr sicher und ließ keinerlei Möglichkeit mehr zu. Man hätte sogar noch die ein oder andere Konterchance zu einem höheren Sieg nutzen können. 

Am Ende gewann man souverän dieses Spiel und man bekam schon ansehnliche Kombinationen zu sehen. Im Training gilt es jetzt noch an den Feinheiten zu schleifen.

 

Auch das Spiel unserer ersten Mannschaft begann mit einem Paukenschlag. Bereits in der 3. Minute knallte Chrissi Krahner den Ball aus 20 Metern in den Winkel. Das schnelle 1:0 gab dem FSV die nötige Sicherheit und die Rama war erst einmal geschockt. Allerdings spielte sich die erste Halbzeit weitesgehend im Mittelfeld ab. Beide Mannschaften versuchten Ihr Spiel durchzubringen, doch man scheiterte jeweils an der guten Defensive des Gegners. Einzig ein Pfostenknaller der Rama nach einem Freistoß brachte die Pausenführung in Gefahr. Mit einem 1:0 ging es in die Kabine.

Die zweite Halbzeit begann ebenfalls wieder rasant. Bereits eine Minute nach Wiederanpfiff entschied der Schiedsrichter zurecht auf Elfmeter für den FSV. Diesen konnte Andre Schweissguth souverän zum 2:0 verwandeln. Mit dem zweiten Treffer im Rücken bekam der FSV immer mehr die Spielkontrolle und die Rama hatte nur noch wenig dagegen zu setzen. Bereits in der 60. Minute konnte Fabian Koch mit dem 3:0 den Sack zu machen und die Vorentscheidung schon erzielen. Nur sechs Minuten später konnte erneute Chrissi Krahner den Ball zum 4:0 ins Tor schieben. Fabian Koch brach über die Außenbahn durch, stieß in den Strafraum und musste nur noch quer legen. Krahner bedankte sich dann mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag. 

Somit war das Spiel nach 65 Minuten entschieden und der FSV spielte die letzen 25 Minuten locker runter. Die Rama kam auch gar nicht mehr dazu, nochmal was entgegen zu setzen. 

Somit konnte man den zweiten Sieg im zweiten Spiel eintüten und das mit einer sehr überlegenen Leistung. Man ließ den Gegner zu keinem Zeitpunkt richtig ins Spiel kommen und wusste immer wieder über die Außenbahnen in der Offensive durchzudringen. 

 

Wir wollen uns noch recht herzlich für die Unterstüzung der Fans am vergangenen Wochenende bedanken und hoffen, wir konnten Euch einen schönen Fußballsonntag bescheren.

 

Die nächsten Spiele finden erst am Sonntag, den 27. August statt. Dann wird die SV Steckenroth zu Gast sein und unsere beiden Mannschaften fordern. 

Wie üblich: Anstoss zweite Mannschaft 13 Uhr, Anstoss erste Mannschaft 15 Uhr. 

Wir hoffen erneut auf die Unterstützung von euch. 

 

#allesfürdenFSV

Unsere Partner