Oktoberfest FSV Oberwalluf 

Es ist wieder soweit:

Am 12. Oktober packt der FSV Oberwalluf die Lederhose aus.

Das diesjährige Oktoberfest findet wie gewohnt im Vereinshaus in Oberwalluf statt.

Für gute Stimmung an diesem bayrischen Abend sorgen die beliebten Lorcher Schlossbergmusikanten.

Für genügend Speisen und Getränke ist wie gewohnt bestens gesorgt.

Der Eintritt beträgt wie jedes Jahr 5€.

Karten sind ab sofort erhältlich bei:

Kümmerers Lädchen, Erikaweg 2

Friseursalon CH-Hairstyling, Marktstr.22

Sportplatz Walluf jeden Freitag Abend und bei jedem Heimspiel.

SPECIAL: 19:30 - 20:30 Uhr kostet die Maß Bier nur 5€.

Also kommt vorbei und feiert mit uns ein tolles Oktoberfest

Der FSV Oberwalluf gratuliert seinem langjährigen Vereinsmitglied      Willi Wenzl herzlichst zu seinem 70. Geburtstag 

FSV Oberwalluf ist Meister 2018/19 der KL B Rheingau-Taunus!

"Oberwalluf peilt Aufstieg an - FSV hat A-Liga im Visier" 

So lautete die offizielle Meldung vor Saisonbeginn in den regionalen Medien. Ausgerufen wurde sie vom Spielausschussvorsitzenden Volker "Zappa" Boehnke und so wurde es dann auch von den Spielern umgesetzt!

 

Zum 30. Spieltag, und somit 3 Spiele vor dem Saisonende, fehlte dem FSV nur noch ein Zähler um den Titel festzumachen. Den wollte sich die Mannschaft auswärts gegen Beuerbach II erkämpfen, nur leider kam uns die Absage der Heimmannschaft zuvor. Natürlich war niemand über den "geschenkten" Titel erfreut, aber dann blieb halt mehr Zeit zum Feiern! Es wurde eingekehrt bei unseren Wallufer Freunden und Gönnern Marco Parlov von Die Post und bei unseren langjährigen Mitglied Friedel Russler im Weingut RusslerAuf diesem Wege auch nochmal ein großes Dankeschön an Die Post für das Sponsoring der Meisterschaftshirts!

 

Bislang konnte der FSV mit einem überragenden und hochmotivierten Kader 20 Siege und die beste Tordifferenz (+56 Tore) erkämpfen. Dagegen stehen nur 3 Remis und 4 Niederlagen. Ermöglicht wurde dies durch hochqualitative Neuzugänge, unseren hervorragenden Eigengewächsen aus dem JFV und einem Trainerteam, das mit den Spielern auf einer Wellenlänge ist! Was sich in diesem Jahr an Kameradschaft und Kampfeswille in der Mannschaft entwickelt hat, läßt für die nächste Saison in der Kreisliga A nur auf das Beste hoffen!