11. Spieltag:  1. FC Hettenhain - FSV Oberwalluf 1:0

Der FSV Oberwalluf musste am 11. Spieltag die nächste Auswärtsniederlage hinnehmen.

Man verlor in einem ausgeglichenen Spiel mit 1:0. 

 

Auf einem schwer bespielbaren Rasenplatz in Hettenhain konnten die Zuschauer nur wenige Passstafetten sehen, da es kaum möglich war, einen klaren Ball zu spielen.

So versuchte es Hettenhain meist mit langen Bällen aus der Abwehr in den Angriff und der FSV über die Außenpositionen. Es war ein ausgeglichenes Spiel, bei dem beide Mannschaften zwar die ein oder andere Chance hatten, allerdings den Ball in der 1. Halbzeit nicht über die Linie drücken konnten. Mit einem 0:0 ging es in die Pause. 

Durch den Regen wurde der Platz immer nasser und es war in der 2. Halbzeit noch schwerer, die Kugel laufen zu lassen. So blieb der Ball meist im Mittelfeld hängen und beide Mannschaften versuchten energisch die Zweikämpfe zu gewinnen. In der 83. Minute lag der Ball dann das einzige mal an diesem Tag im Netz. Hettenhain baute einen Angriff über die Mitte auf und der FSV verpasste es, im Mittelfeld eng am Mann zu sein und so konnte der Ball durchgesteckt werden und ein Hettenhainer lief alleine auf unseren Torwart zu. Der hettenhainer Spieler machter das ganz abgezockt und lupfte den Ball zum 1:0 ins Tor. Der FSV versuchte in den letzten 10 Minuten mit der Brechstange noch den Ausgleich zu erzwingen aber an diesem Tag sollte es nicht sein.

Somit musste man sich gegen einen starken Gegner geschlagen geben kann aber das Fazit ziehen, dass man gut dagegen halten konnte. 

 

Die zweite Mannschaft brachte immerhin einen Punkt mit nach Hause.

Im Spiel der punktgleichen Spitzenmannschaften der Kreisliga B Reserve trennte man sich 1:1.

Der FSV erwischte einen Blitzstart. Bereits in der 2. Minute ging man durch Timo Binnefeld nach einem Abwehrfehler der Gegner in Führung. Dieses Führungstor brachte allerdings leider keine Sicherheit. Der FSV agierte meist zu nervös und musste sich erst mal an den Platz gewöhnen. Allerdings kam auch Hettenhain nicht richtig ins Spiel und so passierte relativ wenig auf beiden Seiten. Nach einer guten halben Stunde kam dann Hettenhain besser in Fahrt.

Sie erspielten sich die ein oder andere Torchance und konnten noch vor der Pause ausgleichen.

In der 44. Minute erzielte Hettenhain das 1:1. 

Nach der Pause setzte erneut der Regen ein und machte es so noch unangenehmer für beide Mannschaften. Es entwickelte sich ein intensives Spiel mit harten aber fairen Zweikämpfen.

Beide Mannschaften versuchten, die drei Punkte noch zu holen.

Doch sowohl Hettenhain als auch Oberwalluf konnten die Kugel nicht mehr im Gehäuse des Gegners unterbringen. 

Man trennte sich mit 1:1 und beide Mannschaften waren damit eigentlich zufrieden.

Der FSV bleibt somit punktgleich mit Hettenhain hat allerdings ein Spiel weniger.

Wenn man in dem Spiel am Freitag gegen den TV Idstein II mindestens einen Punkt holt, kann man als Tabellenführer das Oktoberfest ausgelassen feiern. 

 

Die nächsten Spiele:

FSV Oberwalluf - TV Idstein Mittwoch, 11. Oktober 19:30 Uhr

FSV Oberwalluf II - TV Idstein II Freitag, 13. Oktober 19:30 Uhr

Unsere Partner